UMBAU TEIENSTRASSE, MEILEN ZH

Umbau und Sanierung Einfamilienhaus

2018 – 2019

Das in den 1960er-Jahren erbaute Gebäude befindet sich in einem ruhigen Quartier in der Nähe des Bahnhofs Feldmeilen. Die umliegende Grünfläche und der angrenzende Teienpark bieten eine hervorragende Aussicht auf den nahegelegenen Zürichsee. Der Umbau des Einfamilienhauses hatte neben der energetischen Sanierung das Ziel, mit einer grosszügigeren Raumgestaltung und einem neuen Aussenraum die Vorzüge der Umgebung besser zu nutzen.

Im Erdgeschoss wurden die Küche und der Essbereich mit der Eingangspartie zusammengeschlossen. Durch die Zusammenlegung der Räume und die Öffnung der Fensterfläche entstand ein grosser, tageslichtdurchfluteter Wohnraum. Das Satteldach des eingeschossigen, südwestlich gelegenen Vorbaus wurde durch eine Terrasse mit Seesicht ersetzt, welche durch den zusammengeschlossenen Büro- und Treppenhausbereich zugänglich ist.

Im Weiteren wurden die Nasszellen auf beiden Wohngeschossen neu gestaltet. Die veralteten Haustechnikanlagen wurden zurückgebaut, die Steigzonen neu definiert und die technischen Installationen in den neuen Bodenaufbau mit Bodenheizung integriert. Das Backsteinmauerwerk der Gebäudehülle wurde mit einer mineralischen verputzen Aussendämmung versehen und die Böden des Dach- und Untergeschosses ebenfalls mit Dämmplatten ergänzt. Die neuen Fenster erhalten neben einer modernen Verglasung auch eine grossflächigere Einteilung.