ROSENWEG, WINDISCH AG

Umbau und Sanierung Einfamilienhaus
2014 – 2015

Das 1910 erbaute Gebäude befindet sich in einem ruhigen Quartier, ganz in der Nähe von Bahnhof Brugg AG und der Fachhochschule Nordwestschweiz. Als die Bauherrschaft, eine junge Familie, das Haus erworben hat, bestand dieses aus zwei separaten Mietwohnungen mit Naturkeller und wenig ausgebautem Dachstock. Wunsch der Familie war, durch den Rückbau zu einem Einfamilienhaus, ein neues Heim für sich zu schaffen.

Die grösste Veränderung in der bestehenden Grundrissstruktur und gleichzeitig auch der grösste Wunsch der Familie war ein grosser Wohnraum. Dem wurde entsprochen, indem 4 Räume im Erdgeschoss zusammengelegt wurden. Dazu musste die bestehende tragende Aussenfassade vom Obergeschoss mittels Träger unterfangen werden. Der Raum hat eine grosszügige offene Küche erhalten. Eine neue Fenstertür und Aussentreppe zum Garten ermöglichen nun die direkte Verbindung zum Aussensitzplatz und zum Aussenspielplatz für die Kinder.

Weiter wurden die Dusch- und WC-Räume auf beiden Geschossen neu gestaltet. Die Elektroinstallationen im gesamten Haus wurden auf den neuesten Stand gebracht und unterputz ausgeführt. Die Verteilung der Heizkörper wurde dem neuen Grundriss im EG angepasst. Der Ausbau des Dachgeschosses wurde für den Ausbau zu einem späteren Zeitpunkt vorbereitet.