MÖHRLISTRASSE ZÜRICH

Studie 2006

Fenster- und Fassadensanierung 2007 – 2008

Das attraktive Mehrfamilienhaus aus dem Jahre 1932 ist in einem ruhigen Wohnquartier gelegen. Die sechs 4 Zimmerwohnungen weisen insgesamt eine solide Bausubstanz auf. Sie zeichnen sich aus durch weitläufige Räume und grosszügige Balkone. Das Gebäude weist Ausbaupotential im Dachgeschoss auf. Im Bereich der Küchen und Bäder, respektive der Haustechnik allgemein, besteht ein mittelfristiger Sanierungsbedarf.

Im Rahmen einer Studie wurden die verschiedenen Möglichkeiten des Unterhalts und Ausbaus bzw. Neubauvarianten geprüft. Der Entscheid fiel zu Gunsten des Erhalts der Liegenschaft und einer schrittweisender Sanierung bzw. Ausbau. In einem ersten Schritt wurden die Fenster und die Fassade saniert und die Umgebung aufgefrischt.

Die Strangsanierung mit Küchen / Bädern und Elektro wurde modulhaft geschossweise projektiert und etappiert, sodass im Falle eines Mieterwechsels innerhalb eines Monats eine Wohnung abgeschlossen werden kann.